Office de tourisme d'Yvoire - Pays du Léman
Kirche “Saint-Pancrace”
















Yvoire-nahe der Grenze zwischen Frankreich und der Schweiz - ist sich seiner Trümpfe bewusst, und die Jahre 1950 markieren den Anfang einer neuen Entwicklung: man wendet sich dem Tourismus zu.
Die Bewohner versehen ihr Dorf mit zahlreichen Blumen und schon 1959 erhalten sie für ihren blumengeschmückten Ort ihren ersten nationalen Preis, dem im Laufe der Jahre andere Auszeichnungen folgen. Belohnt mit “4 blumen” repräsentiert Yvoire Frankreich beim europäischen Wettbewerb für Blumenschmuck und Lebensqualität und erhält die internationale Trophäe der Landschaftsgetalter und Gärtner.
Office de tourisme d'Yvoire - Pays du Léman
Office de tourisme d'Yvoire - Pays du Léman Yvoire tourism office Yvoire tourism office